Holzwerkelei

Neues Hobby, Spaß mit Holz, langsam besser werden

20160511-Gartenzaun-001.jpg

Ich mag meine alten Dachlatten einfach, schließlich kosten die nichts.

20160511-Gartenzaun-002.jpg

Und das sind mit irgendwie mit die liebsten Projekte. Niedrige Kosten oder aus Reststücken etwas sinnvolles gebaut.

20160511-Gartenzaun-003.jpg

Lange lange überlegt wie der Zaun aussehen soll. Er sollte naturgemäß ein bisschen Schnutz (vor dem Runterfallen) bieten, aber nicht zu sehr die Sicht verdecken. Die Mauerseite sollte idealerweise auch noch zugänglich sein.

20160511-Gartenzaun-004.jpg

Eine Abrichte hatte ich noch nicht, also mit der Kreissäge alle 4 sägerauen Seiten entfernt.

20160511-Gartenzaun-005.jpg

Was eine ziemliche Sauerei veranstaltet hat.

20160511-Gartenzaun-006.jpg

Ergebnis gefällt.

20160511-Gartenzaun-007.jpg

Die Dachlatten werden nur als Querlatten eingesetzt, die eigentlichen Zaunpfähle sind aus 80 x 80 KVH.

20160511-Gartenzaun-008.jpg

Oben angespitzt soll das Wasser besser ablaufen, vom optischen Gewinn ganz zu schweigen.

20160511-Gartenzaun-009.jpg

Tja und dann war da der Plan, dass die Querlatten durch die Pfähle laufen sollten.

20160511-Gartenzaun-010.jpg

Wie ich das am einfachsten bei 12 benötigten Durchlässen hinbekomme musste ich erst einmal herausfinden.

20160511-Gartenzaun-011.jpg

Viel einfach dagegen war es diese übergroße Nut mit der Kreissäge zu sägen, erst an einem Teststück.

20160511-Gartenzaun-012.jpg

Den Sinn sieht man hier.

20160511-Gartenzaun-013.jpg

Bzw. hier noch genauer.

20160511-Gartenzaun-014.jpg

Da war ja noch die Geschichte mit den 12 benötigten Durchlässen.

20160511-Gartenzaun-015.jpg

Plan war folgender: Vorne und hinten die genaue Lage anzeichnen.

20160511-Gartenzaun-016.jpg

Und dann so weit es geht mit der Oberfräse Material entfernen.

20160511-Gartenzaun-017.jpg

20160511-Gartenzaun-018.jpg

20160511-Gartenzaun-019.jpg

Erst wollte ich mal wieder superduper genau arbeiten, aber dann doch für ein bisschen mehr Luft entschieden.

20160511-Gartenzaun-020.jpg

Dreck, mal wieder.

20160511-Gartenzaun-021.jpg

Vorne und hinten, Stück für Stück, hoffentlich komme ich auch an der richtigen Stelle raus.

20160511-Gartenzaun-022.jpg

Der Fräser war natürlich nicht tief genug, deswegen mit einem Forsterbohrer so gut es ging weiter Material abgetragen.

20160511-Gartenzaun-023.jpg

1 von 12 geschafft.

20160511-Gartenzaun-024.jpg

20160511-Gartenzaun-025.jpg

Fräser rund, Forstnerbohrer rund - da musste natürlich noch ein Stechbeitel ran.

20160511-Gartenzaun-026.jpg

Ein bisschen Blutzoll, habe es überlebt.

20160511-Gartenzaun-027.jpg

Wieder ein Stück geschafft, Teilergebnis hat mich optisch schon mal überzeugt.

20160511-Gartenzaun-028.jpg

20160511-Gartenzaun-029.jpg

20160511-Gartenzaun-030.jpg

Die Dachlatten sollte noch eine kleine Phase bekommen.

20160511-Gartenzaun-031.jpg

Da diese Teils schön gebogen waren sollte diese Hilfskonstruktion auf meinem "Frästisch" helfen.

20160511-Gartenzaun-032.jpg

20160511-Gartenzaun-033.jpg

Ein kleiner Trockentest, ich war schwer begeistert dass alles wie in meinem Kopf geplant funktioniert hat.

20160511-Gartenzaun-036.jpg

Naturbelassen schon eine tolle Sache, aber Wetterschutz muss ja leider her.

20160511-Gartenzaun-037.jpg

Mittel der Wahl war eine 2 in 1 Hybridlasur (was auch immer das genau bedeuten soll) von Hornbach, Farbe Teak.

20160511-Gartenzaun-038.jpg

Insgesamt 3 Lagen über 3 Tage.

20160511-Gartenzaun-039.jpg

20160511-Gartenzaun-040.jpg

20160511-Gartenzaun-041.jpg

20160511-Gartenzaun-042.jpg

20160511-Gartenzaun-043.jpg

Auch ein gutes Detail, das zum ganzen Projekt passt. Die Pfähle reicht (natürlich gewollt) nicht bis zum Boden, sondern sind mit Balkenschuhen (außen) an die Mauer geschraubt. Kosten ganze 1,49€ pro Stück.

20160511-Gartenzaun-044.jpg

Ich mecker oft quasi über mich selber, weil ich sehe was für Ergebnisse Profis raushauen - aber damit bin ich auch sehr glücklich.

Holzwerken - Projekte

Fertige Projekte und Kleinigkeiten, die kein eigenes Album bekommen.

Garderobe

Mein bisher schönstes Projekt. Eine Garderobe + zwei Schuhbänke aus Walnuss.

Balkenbett

Ein günstiges (relativ) Bett aus Kiefer Konstruktionsvollholz.

Thien Baffle(s) - Kampf dem Staub

Eine bessere Absaugung musste her, mit weniger Umstecken als vorher. Natürlich wieder mit einem Abscheider ähnlich dem Zyklon. Die Lösung: Thien Baffle

Yet another End Grain Cutting Board

Schon wieder ein Hirnholz Schneidbrett aus Eiche und Ahorn? Jaha, aber diesmal ist es ein Besonderes - zumindest für mich. Denn es ist meine erste Auftragsarbeit, für einen ehemaligen Ausbildungskollegen nach einem von ihm vorgeschlagenen Design.

Schaukel

Eine Schaukel für die Kleinen sollte her. Statt Gebrauchtkauf wollte ich das selbst aus vorhandenen Balken machen.

Schneidbretter

Erstes Projekt mit Vollholz / Schnittholz, so genannte Hirnholz Schneidbretter oder End grain cutting boards.

Gartenzaun

Kinderrunterfallschutz oder einfach Gartenzaun aus alten Dachlatten und KVH (Konstruktionsvollholz).

Zyklonabscheider

Um die teuren Beutel meines Kärcher Saugers zu schonen, mit einer chinesischen Dust Deputy Variante.

Ron Paulk Workbench

Eine Variation der Werkbank von Ron Paulk, basierend auf Jay Bates Variation.

Schuhregal

Aus alten Dachlatten, die (hoffentlich) nicht mehr wiederzuerkennen sind.

Bandschleiferstation

Ewig gebraucht dafür, aber danach habe ich mich wie MacGyver gefühlt :)

Holzwerken - Werkstatt

Die Evolution meiner kleinen Werkstatt.

Holzwerken - Drechselprojekte

Auch beim Drechseln bin ich noch Anfänger, macht trotzdem Spaß :)