Holzwerkelei

Neues Hobby, Spaß mit Holz, langsam besser werden

20160726-Schaukel-001.jpg

Damit beginnt es, mit dicken, aber dreckigen Balken.

20160726-Schaukel-002.jpg

Das sollte die zukünftige Form sein, eine normale Kreuzkonstruktion wollte ich bei den schon mächtigen Balken nicht haben.

20160726-Schaukel-003.jpg

17 x 22 cm sind die Maße, Länge leider maximal nur 2,5 m.

20160726-Schaukel-004.jpg

Ein Elektrohobel, geliehen von meinem Vater, damit der oberste Schmodder leicht weggehobelt werden kann.

20160726-Schaukel-005.jpg

Man sieht es schon, eine totale Transformation.

20160726-Schaukel-006.jpg

Testweise mit meinem einzigen Handhobel nachgearbeitet, hat mir sehr gut gefallen.

20160726-Schaukel-007.jpg

Ein Juuma Putzhobel No. 4.

20160726-Schaukel-008.jpg

Das war eine richtig schweißtreibende Arbeit, man war ich fertig am Abend.

20160726-Schaukel-009.jpg

Ein Loch, ein großes. 60x60x70 cm. Mir kamen bei den Dimensionen immer mehr Zweifel am Projekt.

20160726-Schaukel-010.jpg

Ein Haufen Dreck, hätte ich Kufte für Kufte (habe nur 2) entsorgen müssen. Aber der Nachbar brauchte gerade Erde. Win - win würde ich sagen.

20160726-Schaukel-011.jpg

Ich habe keine Ahnung von Holzverbindungen bei Balken, aber in meinem Kopf wollte ich einfach etwas Schlitz und Zapfen artiges.

20160726-Schaukel-012.jpg

Mein erster Prototyp an einem Reststück.

20160726-Schaukel-013.jpg

Noch nicht ganze perfekt. Immer wieder wegstemmen, probieren, wegstemmen. Ist ja auch mein erstes Mal.

20160726-Schaukel-014.jpg

Das Ergebnis fand ich nicht ganz so gut.

20160726-Schaukel-015.jpg

Noch mehr Material weg, schon viel besser.

20160726-Schaukel-016.jpg

Aber die Stirnseite gefällt mir gar nicht, daher wollte ich einen Teil davon verdeckt machen.

20160726-Schaukel-017.jpg

Dann also am echten Werkstück losgelegt.

20160726-Schaukel-018.jpg

Mit der Handkreissäge so gut es geht vorgesägt, max 5 cm. Dann den Rest mit einem extra gekauften 30 mm Stechbeitel bearbeitet.

20160726-Schaukel-019.jpg

So sieht es erst mal wieder wie der Prototyp aus.

20160726-Schaukel-020.jpg

Aber davon kommt eben nochmal ein gutes Stück wieder weg.

20160726-Schaukel-021.jpg

Und hier das passende Gegenstück.

20160726-Schaukel-022.jpg

Steht wie eine eins.

20160726-Schaukel-023.jpg

Und Schwups waren beide Seiten fertig.

20160726-Schaukel-024.jpg

Holzdübel oder Gewindestange? Habe mich zweiteres entschieden.

20160726-Schaukel-025.jpg

Extra einen 12er Schlagenbohrer gekauft, für ganze 6,99€.

20160726-Schaukel-026.jpg

Hätte ich erst mal gestrichen und dann die Teile verbunden, wäre irgendwie cleverer gewesen.

20160726-Schaukel-027.jpg

Und zack steht es schon in den Löchern, in denen schon ein getrocknetes Fundament aus Beton vorhanden war.

20160726-Schaukel-028.jpg

So stablisiert konnte ich in aller Ruhe den nötigen restlichen Beton anrühren.

20160726-Schaukel-029.jpg

Um den Balken besser zu schützen habe ich 3 Schichten Bitumen gestrichen, vorher Risse mit Bitumen Spachtelmasse zugekleistert.

20160726-Schaukel-030.jpg

Ich weiß nicht, ob es überhaupt etwas bringt, aber ich dachte die Pfostenträger würden doch noch ein wenig mehr Stablität bringen.

20160726-Schaukel-031.jpg

Auf meiner neuen Mini Miter Saw Station ein 3 m langes Douglasienbrett für die Schaukelbretter grob abgelängt.

20160726-Schaukel-032.jpg

13,6 cm Breite war ein bisschen zu wenig, deswegen durch verleimen auf 18 cm erweitert.

20160726-Schaukel-033.jpg

Schaukelbretter fertig mit Ringmuttern montiert, Schaukelhaken auch schon an Ort und Stelle.

20160726-Schaukel-034.jpg

Tadaaa, eine fertige Schaukel. Das Ergebnis finde ich fantastisch.

20160726-Schaukel-035.jpg

Die Karabinerhaken sind im wahrsten Sinne des Wortes das schwächste Glied in der Kette, jede Seite kann 100 Kg halten. Die Bruchlast dürfte aber um einiges höher liegen.

20160726-Schaukel-036.jpg

Ab jetzt kann also geschaukelt werden. Die Schaukelbretter will ich später aber noch mit einem Öl schützen.

20160726-Schaukel-037.jpg

Neues Jahr, neues Glück, neue Rutsche. Die soll mit einem kleinen Anbau an die Schaukel. Dafür bereite ich zwei Balken nach bewährtem Muster vor - erst der Elektrohobel, dann mit dem Handhobel.

20160726-Schaukel-038.jpg

Auch die Verbindung mache ich wieder wie beim letzten Mal.

20160726-Schaukel-039.jpg

Vielleicht bringt Erfahrung vom letzten Mal + allgemeines Holzwerken Training doch was, das Sägen und Ausstemmen ging diesmal echt schnell (unter einer Stunde denke ich mal).

20160726-Schaukel-040.jpg

Und rumms, gleich beim ersten Versuch.

20160726-Schaukel-041.jpg

Die vielen breiten Risse will ich ein bisschen stabilisieren und schneide dafür Butterflies zurecht, auch eine Premiere.

20160726-Schaukel-042.jpg

Mit doppelseitigem Klebeband aufgeklebt und dann die Ränder mit Kugelschreiber und Anreißmesser markiert.

20160726-Schaukel-043.jpg

Die Balken bieten leider nirgends eine plane Oberfläche, daher dieses Hilfsbrettchen.

20160726-Schaukel-044.jpg

Und schwups ist Nummer 1 drin. Wobei, eigentlich Nummer 4...

20160726-Schaukel-045.jpg

Ein paar Züge mit dem großen Nr. 6 und der Überstand ist Geschichte. Den Rest der Risse habe ich mit Bitumenspachtelmasse versiegelt, keine Ahnung ob das was bringt oder überhaupt eine gute Idee ist.

20160726-Schaukel-046.jpg

Die beiden neuen Balken bzw. ein Ende davon soll mit einer Schlitz- und Zapfenverbindung an die Schaukel ran.

20160726-Schaukel-047.jpg

Wo gehobelt wird...

20160726-Schaukel-048.jpg

Die Risse der Oberseite habe ich mit Epoxy aufgefüllt, da kann das Wasser schon mal ein bisschen darauf stehen bleiben.

20160726-Schaukel-049.jpg

Da der Balken zu kurz ist, um ihn direkt einzubetonieren hier stattdessen meine Lösung.

20160726-Schaukel-050.jpg

Tadaaa da steht auch schon alles und endlich ist auch Erde über alle Betonlöcher. Lasur hatte ich noch genug vom letzten Jahr übrig. Diesmal habe ich die Verbindungen nicht mit Schrauben, sondern mit Rundstäben gesichert.

20160726-Schaukel-051.jpg

Der eigentliche Grund für den Anbau, eine Rutsche.

20160726-Schaukel-052.jpg

Der Querbalken der Schaukel hat einen konstruktiven Holzschutz bekommen. Eine günstiges Dach, nicht gerade wunderschön, aber wird schon ein bisschen halten. Ehrlicherweise ist mir hier auch nichts besseres eingefallen, was zum Bau und meinen Fähigkeiten passt.

20160726-Schaukel-053.jpg

Was noch fehlt ist eine Leiter, die soll aus 4 40x60 mm Kanthölzern entstehen.

20160726-Schaukel-054.jpg

Kurzer Test, passt schon einigermaßen.

20160726-Schaukel-055.jpg

Nach leider nur zwei Antrichen war mein 2,5 l Eimer Lasur vom letzten Jahr dann doch mal leer. Wird schon ein Stück halten. Jetzt ist endlich alles fertig, bin zufrieden mit dem Ergebnis.

Holzwerken - Projekte

Fertige Projekte und Kleinigkeiten, die kein eigenes Album bekommen.

Garderobe

Mein bisher schönstes Projekt. Eine Garderobe + zwei Schuhbänke aus Walnuss.

Balkenbett

Ein günstiges (relativ) Bett aus Kiefer Konstruktionsvollholz.

Thien Baffle(s) - Kampf dem Staub

Eine bessere Absaugung musste her, mit weniger Umstecken als vorher. Natürlich wieder mit einem Abscheider ähnlich dem Zyklon. Die Lösung: Thien Baffle

Yet another End Grain Cutting Board

Schon wieder ein Hirnholz Schneidbrett aus Eiche und Ahorn? Jaha, aber diesmal ist es ein Besonderes - zumindest für mich. Denn es ist meine erste Auftragsarbeit, für einen ehemaligen Ausbildungskollegen nach einem von ihm vorgeschlagenen Design.

Schaukel

Eine Schaukel für die Kleinen sollte her. Statt Gebrauchtkauf wollte ich das selbst aus vorhandenen Balken machen.

Schneidbretter

Erstes Projekt mit Vollholz / Schnittholz, so genannte Hirnholz Schneidbretter oder End grain cutting boards.

Gartenzaun

Kinderrunterfallschutz oder einfach Gartenzaun aus alten Dachlatten und KVH (Konstruktionsvollholz).

Zyklonabscheider

Um die teuren Beutel meines Kärcher Saugers zu schonen, mit einer chinesischen Dust Deputy Variante.

Ron Paulk Workbench

Eine Variation der Werkbank von Ron Paulk, basierend auf Jay Bates Variation.

Schuhregal

Aus alten Dachlatten, die (hoffentlich) nicht mehr wiederzuerkennen sind.

Bandschleiferstation

Ewig gebraucht dafür, aber danach habe ich mich wie MacGyver gefühlt :)

Holzwerken - Werkstatt

Die Evolution meiner kleinen Werkstatt.

Holzwerken - Drechselprojekte

Auch beim Drechseln bin ich noch Anfänger, macht trotzdem Spaß :)